25.10.2018 - Singapur

Nun bin an meinem Lieblingsflughafen in Singapur. Es ist Mitternacht und bald Freitag und zurück nach Hause geht's. In Singapur habe ich nochmals 2, sagen wir mal Sicherheitsnächte verbracht. Nicht das irgendein Vulkanausbruch oder Erdbeben den Rückflug verhindert hätte. Es ist ja schon sehr zuvorkommend von meinem Büro, dass ich 6 Wochen Ferien im Herbst bekam. DANKE CHEF.

Zu Singapur habe ich gemischte Gefühle. Zum Einen mag ich es sehr, alles ist gut organisiert und ausgeschildert. Das fängt von der Metro (U-Bahn) und geht bis über die Strassenbeschriftungen. Die Hochhäusersind auch wieder mal eine gute Abwechslung zu den Dörfern auf den indonesischen Inseln. Der Garten an der Bayfront (s. Bilder) mit dem markanten und bekannten Hochhaus gefällt mir extrem gut. Irgendwann in nächster Zeit werde ich da mal übernachten, aber nicht, wenn ich alleine reise. Der bekannte grosse Pool auf der obersten durch gehenden Etage kann man leider als Besucher nicht betreten.

Zum Anderen sind die hohen Preise, welche durchaus mit der Schweiz identisch sind, schon ganz happig (vor allem nach einer längeren Zeit im günstigen Indonesien). Auch gibt es in meinen Augen nicht so viel wirklich Sehenswertes in dieser Stadt. Einen oder 2 Tage kann man hier jedoch schon verbringen. Ich habe meine letzte Tage hier schon genossen. Paar weitere Bilder sind aus dem Viertel Chinatown, in welchem ich übernachtet habe. Dieses Viertel habe ich gewählt, weil hier viele Hostels liegen und es in unmittelbarer Reichweite zu den meisten bekannten Orten liegt (1-3 U-Bahn-Stationen entfernt).

 

   

:-) 

 

 

 


  

  

 

Am Abend gings nach "Clark Quay", wo es eine Menge Bars und Restaurants gab.

 

 

 

 

 

23.10.2018 - Bali

Bin nochmals zurück für 2 Nächte nach Bali, so wegen Flughafen und so, was ich aber schon früher erwähnt habe.Hauptsächlich habe ich mich erholt & ausgeruht. Die letzte Nacht in Flores war ziemlich deftig gewesen. Trinkgames und noch mehr Alkohol mit anderen Reisenden, welche ich hauptsächlich auf dem Tauchboot kennen gelernt habe. Und NEIN, davon gibt es keine Bilder.

So zirka in der letzten Oktoberwoche fäng auch hier in Bali die Regensaison an. Es hat zwar noch nicht geregnet, aber teilweise war es schon ziemlich bewölkt, was mich allerdings nicht gross störte.

Reisetipp: GO-Jek:  Mit diesem super Telefon-App kann man Taxis und vor allem Motorbike-Taxis günstig buchen. So bin ich unter anderem zum Flughafen gefahren worden, welches mich sonst das 8-10fache gekostet hätte. Natürlich geht das mit einem Reiserucksack, mit einem Koffer wäre es natürlich viel komplizierter bis unmöglich gewesen. Aber auch kleinere Fahrten sind kein Problem.

Ach ja noch was ich loswerden möchte. Es ist schon deftig, was heutzutage alles als Handgepäck durch geht. 50-Liter-Reiserucksäcke, wirklich? Kein Wunder beklagen sich gewisse Airlines/ Reisende über zu wenig Stauraum im Flugzeug.  -> s. Bild

 

 

  

20.10.2018 - Labuan Bajo - Insel Flores - Indonesien

Nach dem ich zwei volle Tage getaucht bin brauchte ich dringend einen Ruhetag, bei welchem ich ausschlafen und eine Massage geniessen konnte. Des Weiteren habe ich den Tag genutzt um Flüge und die nächste Unterkunft zu buchen.

Am Donnerstag hatte ich meinen 3-ten Tauchtag im Kommodo-Nationalpark. Mittlerweile habe ich 363 Tauchgang hinter mir ^^. Ich habe wiederum viele Riffhaie, paar Schildkröten und andere Fische gesehen, aber auch die Korallen waren Sehenswert. Zusätzlich zu erwähnen ist der Oktopus, welche zuerst am Boden entlang "lief" und anschliessend fort schwamm. Apropo Korallen und viele Tauchgänge, auch ich bin nicht unfehlbar Unterwasser.... Beim letzten Tauchgang hat mich eine Feuerkoralle 2x gestochen. Es brennte am Anfang, aber mittlerweile sieht es so ähnlich aus, wie zwei Mückenstiche. Es kam dazu, weil wir uns am Boden/ Riff bei starker Strömung festgehalten haben und ich diese übersah. Halb so schlimm, mein Tauchbuddy hat es letzte Woche den ganzen Unterarm verstochen und es sieht immer noch schlimm bei Ihm aus. 

 

 

 

Am darauf folgenden Tag unternahm ich mit anderen Reisenden, welche ich auf dem Tauchboot kennen gelernt habe einen Tagesauflug in den Kommodo-Nationalpark. Und Nein, das ist nicht das Boot, unseres war ein bisschen grösser^^.

  

 

Ab zu den Kommodo-Waranen (& paar Affen):

1

    

 

Zum Abschluss gibt es dieses Mal keine Sonnenuntergänge, sondern 2 Biler von einem pink-sandigen Strand.

 

 

 

18.10.2018 - Labuan Bajo - Insel Flores - Indonesien

Nach ziemlich genau 4 Jahren bin ich wieder an diesen Ort zurück gekehrt. Der Grund, war wie auch das letzte Mal der Gleiche: Tauchen, Tauchen - Was auch sonst während diesen knappen 6 Wochen Ferien. Welche sich übrigens leider gegen Ende neigen. :-(

Seit dieser Zeit hat sich hier allerdings einiges geändert. Es ist viel touristischer geworden und auch die Anbieter fürs Tauchen und allgemeine Ausflüge hat sich meiner Meinung nach verzehnfacht. Es ist halt kein Geheimtipp mehr, sondern Massentourismus für Rucksackreisende. Kein Wunder bei diesen super Tauchorten. Mit der Lage der gewünschten Unterkunft, bin ich nicht total happy. Sie liegt etwa 10 Minuten Fussweg ausserhalb des Zentrums. Dies wusste ich allerdings, aber ich war nicht bereit die höheren Zimmerpreise zu bezahlen. Vor allem da ich die grösste Zeit nicht im Zimmer, sondern auf dem Tauchboot (Tagestrips) war und Schlafsäle, welche es hier auch überaus zahlreich im Angebot gibt, wollte ich mir nicht antun. Dafür habe ich eine schöne Sicht auf das Meer im Hintergrund und an der Ausstatung und Service des Hotels gibt es gar nichts zu beanstanden. Bisschen laufen/ bewegen schadet ja auch nicht^^. Natürlich gibt es für Euch (und mich) wieder Unterwasserbilder und Videos dazu.

  

   

 

 

      

 

 

Und das dazugehörige Video. Manta's immer wieder majestätisch anzusehen.

   

  Bis Bald

 

ACH, da hätte ich fast noch die wunderbaren Sonnenuntergangsbilder vergessen zu posten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.10.2018 - Kuta, Bali

Ich war zwischenzeitlich nochmals nach Bali zurück für paar Tage. Bali liegt ideal für weitere Exkursionen auf andere Inseln, dass habe nicht nur ich erkannt, sondern vor längerer Zeit auch die Flug-Airlines. Ich habe die Zeit genutzt, um die Unterkunft und den Flug auf der nächsten Insel zu buchen. JA, ich bin wieder im touristischen überfluteten Kuta, aber es gefällt mir hier immer besser. Unter anderem weil ich mittlerweile auch Orte kenne, abseits der Hauptmassen.

Übernachtet habe ich dieses Mal in einer gut organisierten Unterkunft, die total auf Rucksackreisende ausgelegt ist, jedoch in einem bisschen gehoberen Styl.