17.09.2019 - Innsbruck, Östrreich

Nachdem wir die Altstadt von Innsbruck mit dem „Golden Dachl“ (nicht speziell in meinen Augen) besichtigt haben, fuhren wir auf den „Top of Innbruck“. Der Berg ist etwa 2300m hoch und bietet eine wunderbare Aussicht über die Umgebung, welcher mir sehr gefallen hat. Das sehr gute Wetter machte diesen Ausflug noch perfekter.

    

 

 

Das letzte Bild ist noch unterwegs in der Ostschweiz, genauer gesagt vom Walensee.

 

 

 

15.09.2019 - Schweiz, Sattel - Tagesauflug

Zum zweitem Mal in diesem Jahr war ich auf dem Sattel, nähe Arth Goldau. Dieses Ausflugziel ist einfach und schnell zu erreichen. Nach der Gondelfahrt nach oben, ging‘s mit dem Trotinett (auf Denglisch: Scooter) wieder runter zur Bergstation.

  

 

 

 

 

 

14.06.2019 - Schweiz, Sattel - Tagesauflug

Ausnahmsweise blieb ich in meinen Ferien (Paar tage frei nach Pfingsten) in der Schweiz. Obwohl ganz stimmt es ja nicht, ich war kurz in Deutschland und Frankreich. Aber darüber will ich hier nicht schreiben, sonden mein Tagesausflug auf den Sattel. "Sattel" was & wo liegt das? Der Berg/ Hügel Sattel liegt etwa auf 1200-1600 Meter über Meresspeigel und ist in der Nähe von Arth Goldau.

Neben der Hängebrücke an der Bergstation hat es eine grosse Hüpfburg-Areal (für die Kinder) und eine Rodelbahn. Unser Hautgrund war neben der tollen Aussicht jedoch die Hängebrücke. Eine kleine Besondeheit sind die Kabinen der Bergbahn, diese drehen sich im Verlauf der Auffahrt um 2-3x um 360°.

    

  

     

  EN GUETE

 

 

 

17.-20.04.2019 - Dublin Irland

Ich wollte schon lange mal Dublin und Irland besuchen. Anlässlich meines Geburtstages Mitte April, war es nun endlich soweit. Ich flog allerdings nicht alleine, sondern zu FÜNFT. Übernachtet haben wir in einem Apartement unweit der bekannten Temple Street. Als weitere Besonderheit hatte nicht nur ich Geburtstag, sondern 2 weitere Kolleginnen ebenfalls. HAPPY BIRTHDAY. So habe ich auch dieses Jahr ausserhalb der Schweiz verbracht. An alle Klimaschützer, lasst mich auch was geniessen, zudem bin ich im Gegensatz zum letzten Jahr (Dominikanische Republik) auf dem Kontinent geblieben^^.

  

        

      

 

Die ersten Tage verbrachten wir in der Stadt Dublin mit Ihren zahlreichen Pubs, welche natürlich ausgiebig ausgetestet werden mussten :-). Am letzten vollen Tag haben wir uns ein Auto gemietet und haben den hügligen „Wicklow Mountains Nationalpark“  südlich von Dublin besucht. Nachdem fuhren wir ca. 300 Kilometer an die Westküste von Irland und haben die bekannten Klippen „Cliffs of Moher“ erkundet. Obwohl der Trip mit ca. 700km ziemlich weit und auch lang war, haben sich die steilabfallenden Klippen doch ziemlich gelohnt.

  

Zum Abschluss noch Sinnbildlich dieses Schild. Für alle Idioten die Sterben oder sich Verletzen um das passenden Foto von den Klippen und sich zu schiessen.

 

 

 

 

 Diverse Reisen und Tagesausflüge seit 2015

 Various trips and day trips since 2015